12 Okt

Hochleistungsschnellarbeitsstahl (HSS) bearbeiten

Für ein neues Werkzeug muss ich eine bzw. zwei HSS Sägeblatt bohren, was eine echte Herausforderung ist…
Der Bohrer muss natürlich passen gewählt sein, der Vorschub muss passen, als auch die Umdrehungszahl (hatte 180U/min. getestet zu langsam).

Da er aus Vollhartmetall ist er sehr schlagempfindlich (eher mit einer Keramik vergleichbar).
Mit Hilfe einer Zentriereinrichtung wollte ich das erste Loch bohren leider wohl zu stark gedrückt.. Gut das ich den Bohrer günstig bei Ebay geschossen habe.

Nächster Versuch folgt.. 🙃

 

Update 1 – 18.10.17:

mit einem neuen VHM-Bohrer und deutlich mehr Umdrehungen 1800U/min und viel Feingefühl u. Geduld hat es dann geklappt. Bohrer immer abkühlen lassen/dauerhaft kühlen und niemals abschrecken!

 

[…] Da müssen ja nur zwei Löcher rein… haha in HSS mit 5% CO Anteil. Hochleistungsschnellarbeitsstahl (HSS) bearbeiten […]

Kommentar verfassen